So, das Jahr geht langsam zu Ende, und ich schliess auch langsam mal die Tür zu meinem Büro ab. Morgen poste ich noch das Update mit der englischen Seite, und dann mach ich auch mal langsam Feierabend.
Aber nicht noch ohne mich zu bedanken: Wie Ihr euch denken könnt, war dieses Jahr etwas sehr Besonderes für mich. Endlich ist es soweit und mein Buch ist draussen. Okay, ich hab ein bisschen damit gerechnet, dass sich das ein paar Leute wohl zulegen würden, und die regelmässigen Leser meiner Seite würden es wohl auch wahrscheinlich ganz gut finden, naja, hoffentlich.
Aber was in den letzten Wochen seit dem Release abgeht, übertrifft meine kühnsten Erwartungen. Ein Wahnsinn. Die erste Auflage ist komplett ausverkauft innerhalb von zweieinhalb Monaten. Und die zweite Auflage ist unterwegs und hoffentlich inzwischen beim Verlag angekommen. Und gleichzeitig bekomm ich solch nettes Feedback, Fotos, Ihr unterstützt mich mit Reviews bei Amazon & Co. und dem Tagesspiegel und schreibt mir nette Mails und Berichte, besucht Releaseparties und Signierstunden. Auch wenn ich nicht immer direkt und ausführlich antworten kann, seid Euch sicher, dass mir das sehr viel bedeutet.
Und was für die lieben Leser gilt, gilt auch für die Presse. Es vergeht beinahe kein Tag, dass nicht ein kleiner Google Alert reinschneit, der mich über einen neuen Bericht informiert. Und dann ist das Feedback so massiv positiv. Und ich hätte niemals damit gerechnet, dass ich mal im Fernsehen sitze, so wie letzte Woche bei der WestArt. Das hat auch viel Spass gemacht.

Bildschirmfoto 2015-12-17 um 10.34.27

Ansonsten gab es letzte Woche auch noch eine ausführliche Rezension bei Comicgate, und ein ebenfalls ausführliches Interview für die Comicradioshow. Schaut Euch die doch mal an, würde mich freuen. Und ausserdem gab es noch eine schöne Rezension beim Deutschlandfunk Kultur, die man sich auch mal anhören sollte, nicht zuletzt wegen der Musikauswahl dafür.
Und heute, Montag, komm ich voraussichtlich wieder im Fernsehen, denn da wird der kleine Spaziergang durch Wesel gesendet, in der Lokalzeit im WDR. Allerdings nur die im Einzugsbereich der Duisburger Redaktion also Wesel, Duisburg und so. Wird es aber bestimmt auch im Web geben.
Ich will aber keinen Hehl draus machen: die letzte Zeit hat auch viel Kraft gekostet. Neben dem ganzen Rummel um mein Buch ging ja auch das Tagesgeschäft weiter, und in dieser Zeit habe ich auch immer am meisten zu tun. Da kommt man schon mal ans Limit. Ich freue mich also auf ein wenig Erholung über die Feiertage. Und einfach mal nichts zu tun, ein paar Bücher zu lesen, und mich mit der Familie zu beschäftigen.
Bis nächstes Jahr passiert hier also erstmal nichts, falls es doch noch Neuigkeiten gibt, seht Ihr sie auf Facebook.
Inzwischen wünsche ich Euch schöne Feiertage, kommt mal schön runter der ganzen Hektik und geniesst die Ruhe. Oder lasst es endlich mal wieder richtig krachen, wie es Euch in den Kram passt. Und kommt gut rüber ins nächste Jahr. Das wird bestimmt nicht ganz so aufregend wie dieses, aber man soll nie nie sagen. In jedem Fall werd ich mein Glas auf Euch erheben, die besten Leser, die man sich wünschen kann. Cheers! Und Danke!

Xmas2015_300