Hallihallo, da bin ich wieder. Alles Gute zum neuen Jahr, ich hoffe, Ihr seid gut reingekommen, und habt den ersten Tag des neuen Jahres nicht ganz so katatonisch erlebt wie unser Tim hier.
Ich hab es sehr genossen, während der Weihnachstferien mal so gar nichts zu tun, nix, nada. Nur Familie, ein paar Bücher, und Filme. Apropos Film: Genau rechtzeitig hatte ich auch „Northern Soul“ im Briefkasten. Ich hab mich da ja schon sehr, sehr lange drauf gefreut, und hatte ein bisschen Schiss, dass er am Ende doch nicht den hochgesteckten Erwartungen entsprechen würde. Aber von wegen, ich fand den schon ziemlich super. Sehr englisch, bringt einem die Zeit und Szene schon sehr überzeugend nahe und darüber hinaus sehr tolle Bilder. Und dank der Musik natürlich auch einige Gänsehautmomente. Freut mich sehr, dass der Erfolg an den Kinokassen nun auch den ganzen Aufwand belohnt. Ich hätte ihn auch gerne im Kino gesehen. Absolute Empfehlung.

Eine Sache hab ich in den Ferien aber doch gemacht: eine strukturierte Liste geschrieben, was dieses Jahr noch für Arbeit am Fahrradmod noch auf mich wartet. ‚Ne ganze Menge, ich fang besser mal direkt an. Ich wünsch Euch allen auch einen guten Start ins neue Jahr. Auf geht’s.

10392408_10152906145185071_5881470098888554531_n

Donna King – Take Me Home