Das wird eine lange Info, kaum zurück aus Linz, bin ich in diesen Minuten schon unterwegs zum Erlangener Comicsalon, um dort meine Ausstellung aufzubauen.
Meine Güte bin ich aufgeregt. Was da alles passieren wird: die Ausstellung bei Ultra Comix, die ganzen Signierstunden, die Max-und Moritz-Preisverleihung (für die Ihr bis Donnerstag immer noch abstimmen könnt), die ganzen anderen Ausstellungen, die vielen netten Leute und die ganzen langen Nächte. Ich freu mich wie Bolle drauf.
Der Salon hat übrigens auch eine neue Seite, auf der Ihr Euch individuell ein programm zusammenstellen könnt. Grosse Klasse, entsprechend ist diese Liste eigentlich gar nicht mehr nötig. Sicherheitshalber trotzdem, hier sind mal alle Termine im Überblick:

Donnerstag, 26. Mai
16:00 – 17:00 Uhr
Signierstunde in der Ausstellung
„Tobi Dahmen – Fahrradmod“
Ultracomix, Südliche Stadtmauerstr. 6, 91054 Erlangen

Freitag, 27. Mai
17:00 – 18:00 Uhr
Empfang und Gespräch in der Ausstellung
„Tobi Dahmen – Fahrradmod“
Ultracomix, Südliche Stadtmauerstr. 6, 91054 Erlangen

Samstag, 28. Mai
12:00 – 13:00 Uhr
Signierstunde in der Ausstellung
„Tobi Dahmen – Fahrradmod“
Ultracomix, Südliche Stadtmauerstr. 6, 91054 Erlangen

Signierstunden am Carlsen-Stand, Halle B, Nummer 48:
Donnerstag: 13:00–14:00
Freitag: 13:00-14:00
Samstag: 16:00–17:00
Sonntag: 15:00–16:00

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir uns dort sehen. Während der Messe werde ich natürlich auch immer mal Fotos auf meinen Facebook– und Instagram-Account hochladen.

Jetzt aber noch ein paar Worte zum Mod-Weekender in Linz letzte Woche. Was war das wieder für ein fantastisches Wochenende. Das ganze gibt es jetzt schon beinahe 25 Jahre. Und das alles dank Winki und Andi, Annie und Tom, die jedes Jahr wieder die ganze Vorbereitung machen, während dem ganzen Wochenende nur so viel schlafen, wie andere in einer Nacht und jedesmal eine grossartige Sause mit der besten Musik der Welt veranstalten. Die ganzen glücklichen Gesichter sprechen Bände. Mir wurde das auf dem Boot bewusst, als wieder die schönen Soulgassenhauer liefen und die Stimmung ihren Höhepunkt fand. Da musste ich mir doch ein paar Tränchen wegwischen. Vor einem Jahr hab ich dort allen erzählt, dass ich beinahe fertig bin mit meinem Buch und dass nur noch die letzten Dinge erledigt werden müssten. Und was war das für ein Endspurt, der steckt mir immer noch in den Knochen. Aber was danach kam, damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet, was für ein grossartiges Jahr ich erleben durfte, und wieviele tolle, enthusiastische Worte ich dafür bekommen habe. Auch dieses Wochenende wieder. Ich fühle mich wirklich gesegnet mit diesem meinem Publikum, mit Euch. Und das Sahnehäubchen waren die Standing Ovations nach meiner Lesung dort. Das hab ich noch nicht erlebt. Tausend, tausend Dank! Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sich das anfühlt.
Die gute Nachricht ist, dass es nächstes Jahr wieder einen Linz-Weekender gibt. Sogar einen Tag länger. Und das nächste Wochenende wird sicherlich auch zeigen, wie es mit dem Fahrradmod weitergeht. Ich bin gespannt. Keepin‘ the faith. Danke!

The 13th Floor Elevators – You’re Gonna Miss Me